header transparent

Die Corona-Pandemie hat die Welt auf den Kopf gestellt. Dinge wie der Besuch bei/von Oma oder Opa sind schon lange nicht mehr selbstverständlich. Das gilt leider auch für unser diesjähriges Martinsfest.

Deshalb sollten wir das Martinsfest dieses Jahr zu einem ganz besonderen Fest machen.
Zusammen mit unseren Kindern haben wir eine kleine Laterne gestaltet, denn wir wollen das Licht mit anderen teilen, damit wir Hoffnung schenken. Die Laternen verschenken wir an die örtlichen Seniorentreffs und -heime.
An St. Martin selbst werden wir in den Gruppen einen Wortgottesdienst feiern.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ein Umzug unter den gegebenen Umständen nicht stattfinden kann.

Stelle einfach jeden Abend ab 18:00 Uhr eure Martinslaterne an das Fenster und du wirst sehen, du bist nicht alleine.

­