header transparent

Am Sonntag, 04.10.2020, feierte die Kirchengemeinde das Erntedankfest. Auch für die Kleinsten in unserem Haus war das ein interessantes Thema:

Wo kommt unser Essen her? Welches Gemüse und welches Obst kennen wir schon? Was essen wir gerne? - Diese Fragen wurden in den beiden Gruppen im Vorfeld schon thematisiert und geklärt. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass die Krippenkinder am Dienstag, 06.10.2020, beim Besuch des Erntedankaltars in der St.-Margareta-Kirche, bis auf die Radieschen alle Erntegaben benennen konnten. In einem Gebetskreis dankten wir Gott dafür, dass wir immer genug zu Essen haben.

Begleitet wurde das Thema Erntedank schon in den beiden Wochen zuvor durch das Lied „Ich hol' mir eine Leiter“, in dem es humoristisch um die Apfelernte geht. Exemplarisch diente der Apfel als „Zugpferd“ der gesamten Aktion, die am Donnerstag, 08.10.2020, mit selbstgemachtem Apfelsaft zu einem krönenden Abschluss gebracht wurde. In der „Schlemmerbude“ trafen sich die großen Krippenkinder um einen Apfel ganz genau zu betrachten – von außen und von innen. Danach wurden – unter allen Hygienevorschriften – acht Äpfel mit einem Küchenmixer zerkleinert und durch ein Tuch gepresst. Heraus kam der leckere Apfelsaft, den anschließend alle Kinder mit strahlenden Gesichtern probieren konnten.

DSCI0408 DSCI0411

Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Projekt

Ihre Bienchen und Sternchen

­