header transparent

Der 344. Newsletter des Staatsministeriums hat uns erreicht. Er enthält Informationen zur Ausweitung der Notbetreuung ab dem 15. Juni 2020.

Liebe Eltern,

wir freuen uns, bald wieder mehr Kinder in unserer Einrichtung zu begrüßen. Sie finden den aktuellen Newsletter hier zum Downloaden.

Wir dürfen ab dem 15.06.2020 die nächstjährigen Vorschüler sowie die ältesten Krippenkinder wieder betreuen. Gleichzeitig wurde das Betreungsverbot bis einschließlich 30.06.2020 verlängert. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Newsletter. Derzeit ist geplant, dass ab dem 01. Juli 2020 wieder alle Kinder unsere Einrichtung besuchen können. Sobald uns hierüber verbindliche Informationen vorliegen werden wir Sie hier auf der Homepage informieren.

Momentan läuft der Tagesablauf bei uns, aufgrund der aktuellen Situation etwas anders ab als vorher:

  • Die Eltern klingeln an der Eingangstür bei der Gruppe ihres Kindes und verabschieden sich auch dort von ihrem Kind.
  • Sollte der Mindestabstand in der Bring- und Holsituation nicht eingehalten werden können, bitten wir darum, dass die Erwachsenen ihren Mund- Nasenschutz tragen.
  • Das Personal holt das Kind an der Tür ab und geht mit ihm zusammen Hände waschen.
  • Die Gruppen sind in ihren eigenen Räumen mit weitestgehend konstanten Personal und werden möglichst nicht vermischt.
  • Im Tagesablauf wird vermehrt darauf geachtet, dass die Kinder öfter und intensiver ihre Hände waschen. Dabei bekommen sie die Aufforderung und Kontrolle durch die ErzieherInnen.
  • Die kindgerechte Aufarbeitung des Themas „Corona“ hilft den Kindern, ein Verständnis für die besonderen Vorsichtsmaßnahmen zu entwickeln und verantwortungsbewußt damit umzugehen.

Die MitarbeiterInnen tragen keinen Mund- Nasenschutz. Der Mindestabstand kann in der Kita nicht eingehalten werden.

­